Fliegen ist                    für alle da

2017 feiert der Düsseldorfer Airport seinen 90. Geburtstag. DUSmomente wirft einen Blick zurück in die Historie.

LTU
Keine andere Airline hat die Entwicklung des Düsseldorfer Flughafens so sehr beeinflusst wie die LTU. Insbesondere in den 70er und 80er Jahren nahm die Airline einen rasanten Aufschwung mit dem Einsatz von Großraumflugzeugen vom Typ Lockheed Tristar. „Fliegen ist für alle da“ lautete damals ein Werbespruch der Airline und der wurde von den Kunden wörtlich genommen.

EIN STÜCK LEBENSQUALITÄT

„Die LTU ist für Nordrhein-Westfalen zu einem Stück Lebensqualität geworden“, stellte der damalige Verkehrsminister des Landes, Reimut Jochimsen, zum 25. Geburtstag im November 1980 fest. Das Jubiläum fällt mitten in die Aufstiegsphase des Düsseldorfer Ferienfliegers.

Zwischen 1973 und 1996 betreibt LTU zwölf Lockheed Tristars und steigert das Sitzplatzangebot gewaltig. Die Airline beschert dem Airport ein großes Angebot an Langstreckenflügen - von der Karibik bis Fernost - und kontinuierlich wachsende Passagierzahlen. 

NUMMER ZWEI IN DEUTSCHLAND

Dieses Wachstum hat 1955, dem Gründungsjahr der „Luft Transport Union“, niemand voraussehen können. Damals startete die Airline mit einer achtsitzigen DeHavilland Dove. 1985 ist der Flughafen Düsseldorf mit mehr als acht Millionen Fluggästen die Nummer zwei in Deutschland hinter Frankfurt.

Eine LTU-Tristar reihte sich an die nächste. Bis zu 385 Passagiere passten in einen dieser dreistrahligen Jets. Im Flugfunk meldeten die Piloten sich in den 70er Jahren mit dem Zusatz „heavy“. Grund für die Fluglotsen, die folgenden Maschinen mit größerem Abstand zu staffeln, denn die Großraumjets verursachten größere Wirbelschleppen.

DAS VERMÄCHTNIS DER LTU

Nach den Tristars und der McDonnel Douglas MD-11 kam der Airbus A330 als Langstreckenflieger zur LTU-Flotte. 2007 war dann Schluss.

Air Berlin übernahm die Düsseldorfer Airline und die beliebte Marke LTU verschwand vom Himmel und von den Airports der Welt.

Die Bekanntheit aber bleibt. Auch zehn Jahre später erinnern sich Fluggäste noch an die LTU und an ihren Flug in den Urlaub.

Ihre Meinung zum Artikel

Keine neue Geschichte verpassen!

Gerne benachrichtigen wir Sie per E-Mail, sobald ein neuer Artikel auf dusmomente.com erscheint.

Unter allen Neuanmeldungen bis zum 15. Juli 2018 verlosen wir 2 x 2 Besuchertouren.

Bitte melden Sie sich hier an:

Gefällt Ihnen der Artikel?

Ihre Meinung interessiert uns.

Leserbrief schreiben