ZEHN FRAGEN AN PAUL HEIMO

SEYCHELLEN

In etwas mehr als zehn Stunden Flugzeit geht es ab Ende März von Düsseldorf auf die Seychellen.Air Seychelles bietet dann eine Nonstopverbindung zwischen dem Inselparadies im Indischen Ozean und der rheinischen Metropole an. Zweimal pro Woche wird die Strecke mit einem Airbus A330-200 bedient.

Das Ziel findet sich auch in den Katalogen des Münchner Reiseveranstalters FTI, bei dem Paul Heimo als Group Head of Destination unter anderem für den Indischen Ozean zuständig ist. Sein Arbeitgeber ist Teil der FTI Group, die mit ihren zahlreichen Marken wie „5vorFlug“ oder „sonnenklar.TV“ auf Platz vier der deutschen Reiseveranstalter steht. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 6.500 Mitarbeiter.

  An welchem Ort auf den Seychellen muss man unbedingt gewesen sein, der nicht im Reiseführer steht?

Paul Heimo Ein echter Geheimtipp ist die Wanderung zum knapp 500 Meter hohen Gipfel des Mount Copolia auf der Hauptinsel Mahé. Der sanft ansteigende Weg führt etwa eine Stunde lang durch exotischen Dschungel.

Oben wird der Besucher mit einem herrlichen Blick auf die umliegenden Inseln und den Ozean belohnt. Wichtig sind festes Schuhwerk, ausreichend Trinkwasser und eine gute Grundkondition.

 Welche kulinarische Spezialität muss man auf den Seychellen unbedingt probieren?

Paul HEImo  Brotfrucht-Chips. Man sagt, wer die Frucht des Brotbaumes isst, kehrt wieder auf die Seychellen zurück.

 Wo gibt es die ungewöhnlichsten Shops?

Paul HEImo  Auf der Insel Praslin. Dort wächst die berühmte Coco de Mer im Nationalpark Vallée de Mai. Die Kokosnuss mit den „speziellen Rundungen“ darf nur mit Genehmigung ausgeführt werden. Die Ausfuhrbewilligung bekommt man automatisch, wenn man die Coco de Mer an offizieller Stelle im Nationalpark Vallée de Mai kauft.

 Was gilt derzeit noch als Insidertipp?

Paul HEImo  Ein Segel- oder Katamarantörn ist eine ungewöhnliche Art, die Seychellen zu bereisen. Es gibt tolle Inselkombinationen mit einem „schwimmenden Hotel“, die abwechslungsreich wie ein kreolischer Cocktail sind.

 Um welche Fettnäpfchen muss ich als Tourist einen Bogen machen?

Paul HEImo  Sogenannte Beach Hawkers (Strandverkäufer), die an öffentlichen Küstenabschnitten zu finden sind, sollten gemieden werden. Vor allem, wenn sie auf die Schnelle Ausflüge verkaufen wollen. Exkursionen bitte unbedingt bei der Reiseleitung, dem Veranstalter oder offiziellen Agenturen buchen. So sind Sicherheit und professionelle Durchführung gewährleistet.

 Welches ist der beste Ort, um maximale Entspannung zu finden?

Paul HEImo  Denis Private Island aus dem FTI-Programm: Das luxuriöse Privatinsel-Resort bietet weiße palmengesäumte Sandstrände, herrliche Tauchgründe und komfortable Cottages als Unterkunft. Robinson-Crusoe-Feeling pur.

 Unterwegs mit Kindern? Wo haben Familien den meisten Spaß?

Paul HEImo  Hier empfehle ich das Hotel Constance Ephélia Seychelles auf Mahé. Mit eigenem Miniclub zur Betreuung, sechs Pools, zahlreichen Aktivitäten von Tennis bis Wassersport sowie Kinderermäßigung bis zu 100 Prozent. Wer mag, kann eine Villa mit mehreren Schlafzimmern und privatem Pool buchen.

 Welches Wort, welche Redewendung sollte man in der Landessprache unbedingt beherrschen?

Paul HEImo  Bonzour bedeutet Guten Tag auf Kreolisch, mersi danke.

 Was darf auf keinen Fall im Koffer fehlen, wenn man auf die Seychellen reist?

Paul HEImo  Neugierde, Lust auf Entdeckungen – und natürlich Flip Flops.

 Welche Jahreszeit eignet sich am besten für einen Besuch?

Paul HEImo  Die Seychellen sind eine wunderbare Ganzjahresdestination mit konstanten Temperaturen von um die 30 Grad. Als feucht-warme Monate gelten Dezember bis März, in der restlichen Zeit herrscht eher trockene Luft vor. Gelegentliche tropische Schauer sind aber auch dann nicht auszuschließen. Das offene Meer kann von Mai bis Oktober etwas rau sein, wir empfehlen, die Inseln dann per Inlandsflug zu kombinieren statt per Fähre oder Boot.

Lust auf eine Reise ins paradies? 

Ihre Meinung zum Artikel

Keine neue Geschichte verpassen!

Gerne benachrichtigen wir Sie per E-Mail, sobald ein neuer Artikel auf dusmomente.com erscheint.

Bitte melden Sie sich hier an:

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Ihre Meinung interessiert uns.

Leserbrief schrieben