Fly With Captain Joe

JOE DIEBOLDER ZEIGT BILDER AUS DEM COCKPIT AUF INSTAGRAM

Zuverlässig und sicher bringen sie jahraus, jahrein viele Millionen Passagiere an ihr Ziel und dringen dabei in Regionen vor, die ohne sie noch nie ein Mensch gesehen hätte. Piloten gehören zu den Helden unserer modernen Zeit.

Joe Diebolder und Kollege
Besonnen, unerschrocken und hervorragend ausgebildet, haben sie stets die Unversehrtheit ihrer wertvollen Fracht im Blick. Brach sich früher im Klatschen Erleichterung Bahn, wenn der Flieger wieder sicheren Boden unter dem Bugrad hatte, ist das Fliegen heute für die meisten von uns längst zur Normalität geworden. Die Piloten, ihr Können und die vor ihnen liegende unendliche Weite des Horizonts bleiben meist hinter den verschlossenen Cockpittüren verborgen.

GRUNDAUSSTATTUNG SELFIESTICK

Den Sozialen Medien sei Dank, teilen heute immer mehr Piloten ihr Leben mit der Außenwelt, berichten von ihrem spannenden Berufsalltag und posten vielfach faszinierende Fotos aus dem Cockpit. Der Selfiestick gehört neben Sonnenbrille und Tablet längst für viele Flugzeugkapitäne zur Grundausstattung. Der Trend, der vor allem in Skandinavien große Popularität erlangt hat, verbreitet sich unter Piloten, Ersten Offizieren und Kabinenpersonal rund um den Globus. Auf Facebook, YouTube und vor allem Instagram sind sie aktiv, posten dort, was das Zeug hält. Eines erkennt der Betrachter sofort: Diese Menschen lieben ihren Job.

Einer der ersten und bis heute erfolgreichsten deutschen Piloten im Internet ist Joe Diebolder. Der smarte 34-Jährige strahlt seine Passion mit jeder Pore aus. 2008 startete er als Absatzpilot für Fallschirmspringer auf einer Pilatus Porter, bevor er zwischen 2010 und 2017 bei Air Berlin anheuerte. „Düsseldorf war über vier Jahre meine Heimat. Ich war wirklich sehr gerne dort stationiert“, erzählt Joe rückblickend. „Durch die vielen unterschiedlichen Ziele, die wir von Düsseldorf angeflogen haben, kamen jeden Monat ein, zwei neue Destinationen hinzu.“

ZEHNTAUSENDE FOLLOWER

Während ihn die meisten seiner Passagiere vermutlich nicht wiedererkennen würden, hat sich Joe Diebolder in den Sozialen Medien unter dem Pseudonym „Captain Joe“ längst einen Namen gemacht. Mit „FlywithCaptainJoe“ hat er im Netz seine eigene Marke geschaffen. „Pilot war immer schon mein absoluter Traumjob. Die Welt von oben zu sehen, ist jeden Tag aufs Neue ein Privileg. Über meinen Instagram-Kanal kann ich diese unvergesslichen Momente aus meinem Leben mit den Menschen teilen.“

Mit Instagram hat für Joe 2016 alles begonnen. „Ich wollte meinen Passagieren mit meinen Fotos einen Einblick ins Cockpit ermöglichen.“ Heute folgen ihm auf Instagram und Facebook 144.000 Menschen. Sein erfolgreichstes Bild ist ein Selfie, aufgenommen von einem Kran im Münchner Air Berlin-Hangar mit der kompletten Station im Hintergrund und seinem Lieblingsflieger, der A320. Das Foto brachte es auf stolze 23.400 Likes. Seine Fotos geben seiner Community einen vielfältigen Einblick in den Arbeitsalltag eines Piloten. Mal zeigt er Eindrücke aus dem Cockpit, mal meldet er sich von Flughäfen oder fotografiert die Welt unter ihm. Und immer wieder garniert er seine Sammlung mit Bildern aus seinem Privatleben.

Das machen übrigens viele seiner Kollegen auch. „Viele von uns stellen den Pilotenlifestyle sehr stark in den Vordergrund“, bekennt Joe selbstkritisch. „Ich kenne kein Instagram-Bild, das um 3:30 Uhr bei einem Nachtflug gepostet wird. Der Nachwuchs sollte bei diesen schönen Fotos nicht vergessen, dass unser Beruf natürlich auch seine Schattenseiten hat und eine Menge Verantwortung mit sich bringt.“ Apropos Verantwortung: „Die Cockpitfotos entstehen ausschließlich dann, wenn ich nicht die Verantwortung für den Steuerknüppel habe.“

ERKLÄRVIDEOS SEHR BELIEBT

Was Captain Joe von vielen seiner fliegenden Blogger-Kollegen unterscheidet, ist sein Kanal auf YouTube. 465.000 Menschen haben seine informativen Videos abonniert, in denen er Flugschülern und Luftfahrtinteressierten leicht verständlich die Grundlagen der Fliegerei erklärt. Auf die Idee brachte ihn Anfang 2017 sein Vater, dem er damals ein technisches System per Videochat erklären musste. „Dass so ein großes Flugzeug überhaupt fliegt, ist für viele Menschen heutzutage immer noch ein Mysterium. Auf meinem YouTube-Kanal möchte ich die spannende Welt des Fliegens und die Physik und Abläufe im Hintergrund näher bringen.“ Und offenbar trifft er hier den Puls der Zeit. Seine 80 Videos wurden bisher fast 33 Millionen Mal aufgerufen.

Derzeit schult Captain Joe von der A320 auf die Boeing 747-8 um. Demnächst wird er für eine Frachtfluggesellschaft im Einsatz sein. Weltweit! Wir dürfen uns also auf viele neue Fotos und Videos von ihm freuen. Und einen regelmäßigen Podcast hat Joe Diebolder auch noch in Planung.

INSTAGRAM INFLUENCER

Instagram ist voll mit Piloten-Blogs. Einige wirken ein wenig Ich-bezogen, andere überzeugen mit tollen Aufnahmen und faszinierenden Perspektiven. Die DUSmomente-Redaktion hat für Sie eine subjektive Top10-Liste zusammengestellt.

1. PILOTMARIA
Maria Pettersson ist mit 455.000 Abonnenten die unangefochtene Cockpit-Queen auf Instagram.

2. FLYWITHCAPTAINJOE
Deutschlands fliegender Selfiestick bald weltweit unterwegs.

3. BJORNPILOT
Die Welt von oben aus den Augen eines Langstreckenpiloten.

4. PILOTVANDAM
Helen van Dam kommt aus Holland, lebt in Spanien und fliegt für Norwegian. Ähnlich abwechslungsreich sind ihre Fotos.

5. B747PILOT
„SkyRider“ kommt aus Düsseldorf und fliegt für Qatar Fracht in einer Boeing 747 um die Welt. Wow-Effekte garantiert.

6. 737PILOTGIRL
So schön kann Fliegen sein.

7. PILOTSTORIES
Wer hier nicht vorbeischaut, ist selber schuld.

8. PILOTMARIUS
Marius fliegt für SAS durch Eis und Schnee. Den Fotos schadet es nicht. Im Gegenteil.

9. PILOTGOPRO
Zeigt Piloten bei der Arbeit.

10. PILOT_BERT
Berts mögliche Vorliebe für Heavy Metal könnte das redundante Handzeichen auf vielen Fotos erklären. Dazwischen finden sich viele schöne Aufnahmen.

Ihre Meinung zum Artikel

Keine neue Geschichte verpassen!

Gerne benachrichtigen wir Sie per E-Mail, sobald ein neuer Artikel auf dusmomente.com erscheint.

Unter allen Neuanmeldungen bis zum 15. Juli 2018 verlosen wir 2 x 2 Besuchertouren.

Bitte melden Sie sich hier an:

Gefällt Ihnen der Artikel?

Ihre Meinung interessiert uns.

Leserbrief schreiben