Cathay wer?

Es könnte auch der Name einer Hollywood-Schauspielerin aus den 40er Jahren sein, aber es ist eine Airline, und zwar eine der besten der Welt. Cathay Pacific verbindet ab September 2015 Düsseldorf nonstop mit Hongkong. Wir stellen Ihnen die Fluglinie und vier Personen, die sich besonders auf diesen Flug freuen, kurz vor.

Panoramablick auf Hongkong

DER ANFANG

Ein ungewöhnlicher Name für eine ungewöhnliche Airline. „Cathay“ ist ein altes Wort für China. 1946 gründeten der australische Pilot Sydney H. de Kantzow und der ehemalige US Air Force Flugkapitän Roy C. Farrell die Airline. Ihre Vision, eines Tages Flüge über den Pazifik anbieten zu können, lieferte den zweiten Namensbestandteil. Fertig war der Firmenname: Cathay Pacific. An dem rasch expandierenden Unternehmen beteiligte sich früh die Handelsgesellschaft Swire Group aus Hongkong, die noch heute 45 Prozent der Anteile an Cathay Pacific Airways hält.

Tony Sham

Der gebürtige Hongkong-Chinese Tony Sham leitet als Country Manager die Geschicke von Cathay Pacific in Deutschland und Osteuropa. Düsseldorf ist nach Frankfurt der zweite Flughafen in Deutschland, der angeflogen wird. „Ich freue mich über die optimalen Flugzeiten, die wir hier in Düsseldorf bekommen konnten.“ Kurz nach Mitternacht verlässt der Flieger Hongkong und ist morgens so früh in Düsseldorf, dass Fluggäste eine Vielzahl von Anschlussflügen erreichen können oder genug Zeit haben, um in der Region zu ihrem Termin zu reisen. Auf dem Rückweg passt die Ankunftszeit in Hongkong perfekt zu einer Reihe von Anschlüssen innerhalb Südostasiens. Allein in China fliegt Cathay Pacific gemeinsam mit ihrer Tochtergesellschaft Dragonair 22 Ziele an.

Das Ziel

Hongkong gehört seit 1997 wieder zu China, davor war die Stadt mehr als 150 Jahre lang eine britische Kronkolonie. Seit der „Rückgabe“ an die Chinesen besitzt die Region einen wirtschaftlichen Sonderstatus. Für deutsche Staatsbürger genügt zur Einreise ein noch mindestens sechs Monate gültiger Reisepass, anders als für China, dort wird für die Einreise ein Visum verlangt. Die Wirtschafts-Metropole Hongkong mit seiner spektakulären Lage an einer hügeligen Küste mit zahlreichen vorgelagerten Inseln ist auch touristisch interessant und bietet sich als Zwischenstopp auf dem Weg nach Australien oder Neuseeland an. Cathay Pacific fliegt von Düsseldorf in rund zwölf Stunden nonstop nach Hongkong.

Der Flieger

Vier Klassen, 275 Plätze, 14 Personen in der Kabine und vier im Cockpit: Das ist die Boeing 777-300ER, mit der Cathay Pacific ab September nach Düsseldorf fliegt. Sechs First Class-Suiten, 53 Sessel in der Business Class, 34 Plätze in der Premium Economy und 182 Sitze in der Economy Class sind auf jedem Flug im Angebot. Einen detaillierten Sitzplan finden Sie auf www.cathaypacific.com.

Die Boeing 777-300ER ist das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug der Welt. Das „ER“ hinter der Typenbezeichnung steht übrigens für „Extended Range“. Diese Flugzeuge haben größere Tragflächen in denen zusätzliche Treibstofftanks untergebracht sind. Anfang 2015 lagen bei Boeing Bestellungen für 1.832 „Triple Seven“ vor, von denen 1.274 bereits ausgeliefert worden sind. Die Boeing 777 hat sich für den Hersteller aus Seattle zu einem echten Verkaufsschlager entwickelt. Bis heute haben 64 Airlines und Leasinggesellschaften diesen Flugzeugtyp bestellt. Und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht: Geplant sind die Versionen 777-8X und 777-9X, beide mit verlängertem Rumpf und nochmals vergrößerter Reichweite. Dann sollen auch ultralange Strecken, wie zum Beispiel Frankfurt – Sydney nonstop beflogen werden können.

FLUGPLAN   

DÜSSELDORF – HONGKONG
Flug-Nr.: CX 376
Abflug: 13:20
Ankunft: 06:35+
Wochentage: Mo, Di, Do, Sa

HONGKONG – DÜSSELDORF
Flug-Nr.: CX 379
Abflug: 00:50
Ankunft: 07:15
Wochentage: Mo, Di, Do, Sa

Alle Zeitangaben in der jeweiligen Ortszeit
+ = Ankunft am folgenden Tag

Dirk Jördens

Dirk Jördens ist beim Flughafen Düsseldorf für die Akquise von Airlines aus Asien verantwortlich. Seit mehr als sechs Jahren stand er regelmäßig in Kontakt mit der Airline aus Hongkong. Bis zur Entscheidung, Düsseldorf anzufliegen, waren sehr viel Hartnäckigkeit und Geduld nötig, wurden unzählige Daten ausgetauscht und zahlreiche persönliche Gespräche geführt. „Ich freue mich, dass mit der Landung des ersten Cathay Pacific-Fliegers hier in Düsseldorf, das Ergebnis meiner Arbeit auch sichtbar wird.“ Schön, dass es geklappt hat.

Die Beste

Wann ist eine Fluggesellschaft die beste Airline der Welt? Die britische Unternehmensberatung Skytrax fragt Passagiere seit 1990 nach Bewertungen zu Airlines und Flughäfen und vergibt die mittlerweile in der Branche sehr begehrten „Skytrax Airline Awards“. 

Auf der Website airlinequality.com können auch Sie Ihr Urteil abgeben, ganz gleich, ob Sie vom Bordservice beeindruckt waren oder ob Sie die Leistungen der Fluglinie Ihrer Wahl eher enttäuschend fanden. 681 Fluggesellschaften sind bislang von ihrer zahlenden Kundschaft bewertet worden. Nur sieben haben fünf Sterne bekommen. Eine davon ist Cathay Pacific.

Diese höchste Auszeichnung, eine „Five Star Airline“ zu sein, lässt sich nur noch dadurch steigern, dass das hohe Niveau über Jahre gehalten werden kann. Denn die Bewertungen gelten nicht für ewig. Der „Skytrax Award“ will immer wieder neu verdient werden.

Auch die Airports werden bewertet. Zu 725 Flughäfen haben Flugreisenden bisher ihr Votum abgegeben. Der Flughafen Hongkong ist einer von nur vier „Five Star Airports“ auf dieser Welt geworden. Ein europäischer Airport hat es bisher nicht in diese Top-Kategorie geschafft. Und wo stehen wir? Wie sieht die Bewertung für DUS aus? Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen - schauen Sie selbst

Der Airport

Bis zum 6. Juli 1998 war der Flughafen Hongkong Kai Tak berühmt und berüchtigt für seinen Anflug. Dicht über den Dächern der Hochhäuser schwebten die Jets im rechten Winkel auf die Runway zu, bevor sie in einer scharfen Rechtskurve auf die Landebahn einschwenkten.

Cathay Pacific Flug CX 251 nach London-Heathrow war der letzte Flug, der hier startete. Am Morgen des nächsten Tages landete Flug CX 889 aus New York bereits auf dem neuen Airport Chep Lak Kok, der auf einer Insel circa 40 Kilometer westlich des Stadtzentrums liegt.

Ernst-Peter Vogel

Als Executive Vice President Finance bei Esprit reist Ernst-Peter Vogel seit über zehn Jahren regelmäßig von der Ratinger Zentrale nach Hongkong, wo das internationale Modeunternehmen an der Börse notiert ist: „Durch die direkte Verbindung Düsseldorf – Hongkong mit Cathay Pacific verkürzt sich die zu investierende Reisezeit spürbar. So lässt sich für uns der Aufenthalt in Hongkong noch effizienter gestalten. Esprit freut sich sehr über dieses zusätzliche Angebot von Cathay Pacific.“ 

Die Flotte

„Wir sind eine relativ kleine Fluggesellschaft“, sagte Tony Sham auf der gemeinsamen Pressekonferenz von Cathay Pacific und dem Flughafen Düsseldorf. Was bedeutet klein? 147 Flugzeuge, darunter einige reine Frachtmaschinen, fliegen mit der weißen Feder am Heck Das ist nicht gerade wenig. Klein ist die Airline im Vergleich zu den großen US-Fluglinien, wie American oder Delta. Die beiden Golf-carrier Emirates und Etihad haben auch größere Flotten, ebenso Lufthansa und British Airways in Europa.

DIE FLOTTE IM DETAIL  

7 Boeing 747-400
5 Boeing 777-200
12 Boeing 777-300
47 Boeing 777-300ER
40 Airbus A330-300
11 Airbus A340-300
6 Boeing 747-400F
6 Boeing 747-8F

BESTELLT SIND:
3 Airbus A330-300
22 Airbus A350-900
26 Airbus A350-1000
6 Boeing 777-300 ER
21 Boeing 777-9X

Das Durchschnittsalter aller Passagierflugzeuge liegt bei
8,1 Jahren (Stand: April 2015).

Markus vom Bovert

Markus vom Bovert aus Ratingen ist begeisterter Plane Spotter. In seiner Freizeit fotografiert er Flugzeuge. Gerne  an seinem „Heimatflughafen“ DUS, aber auch an vielen anderen Airports rund um den Globus. „Ich freue mich, dass ich demnächst Boeing 777’s von  Cathay Pacific hier fotografieren kann. Hoffentlich kommt auch die Maschine in der grünen Hongkong-Sonderbemalung mal nach Düsseldorf.“ Bilder der Cathay Pacific „Triple Seven“ konnte vom Bovert für seine Sammlung bereits in Frankfurt und Paris machen.

CATHAY PACIFIC FLIEGER

Ihre Meinung zum Artikel