DUSmomente

Hightech, Fernweh und Nachbarschaft

Im Cockpit eines modernen Verkehrsflugzeugs gibt es jede Menge Knöpfe, Hebel und Schalter. Hinzu kommen Pedale, Monitore und Anzeigen, ohne die kein Airbus und keine Boeing  vom Boden abheben würde. Was für den Laien unübersichtlich und kompliziert anmuten mag, ist für Piloten tägliche Routine. Die Erfahrung der Piloten ist einer der Hauptgründe, warum Flugzeuge als die sichersten Verkehrsmittel der Welt gelten. Germania-Flugkapitän Carsten Franke hat uns die Funktionen der vielen Instrumente in seiner Hightech-Kanzel erklärt.

Diesen Winter  fliegt Eurowings vier Mal wöchentlich von Düsseldorf nonstop nach Bangkok. Wir geben Ihnen einige Tipps, die jeden Besuch dieser quirligen Stadt zu etwas ganz Besonderem machen.

Viel los ist auch immer beim Nachbarschaftsbüro des Flughafens. Die Kollegen um Marcus Schaff haben immer ein offenes Ohr für die Fragen und Meinungen der Anwohner. Vor 15 Jahren startete das Nachbarschaftsbüro seine Arbeit in einem kleinen Container. Seitdem hat der Flughafen gemeinsam mit den Airlines rund 74 Millionen Euro allein in bauliche Schallschutzmaßnahmen investiert. Hinzu kommen die Unterstützung von bis zu 200 Vereinen und sozialen Einrichtungen und die Beantwortung von 5.000 Anfragen pro Jahr. Es ist also immer etwas los im Nachbarschaftsbüro.

Ich wünsche Ihnen eine kurzweilige Lektüre und immer eine gute Reise.

Thomas Kötter
Leiter Unternehmenskommunikation

Inhaltsübersicht ansehen Aktuelle Ausgabe als PDF
Thomas Kötter

KURZMELDUNGEN

DUS App

NEUE SERVICES

Mit unserer praktischen Wartezeitenanzeige für alle drei Sicherheitskontrollen im Terminal, können Sie nun jederzeit überblicken, wie lange Sie an Zugängen zu den Flugsteigen A, B und C anstehen müssen. Wählen Sie bei längeren Wartezeiten einfach den Weg in den Sicherheitsbereich, der für Sie am bequemsten und schnellsten ist.

Ein weiteres praktisches Feature ist der neue Autofinder. Haben Sie nach einer längeren Reise auch schon einmal überlegen müssen, wo Ihr Auto steht. Mit der „Parkplatz merken“-Funktion, können Sie nun stressfrei abfahren.

Alle Services und Funktionen auf dus.com
Kiss and Fly

NEUE ZUFAHRTSREGELUNG

Die neue Zufahrtsregelung am Düsseldorfer Airport an der Vorfahrt zur Abflug- und Ankunftsebene mit Schrankenanlagen hat sich gut eingespielt. Nahezu alle Autofahrer haben sich auf die neue Verkehrssituation eingestellt. Und auch der Flughafen konnte Erfahrungen sammeln, um das System an der einen oder anderen Stelle weiter zu verbessern. Die Beschilderung vor den Schranken sowie die Verkehrssteuerung wurden auf Basis des Kundenfeedbacks optimiert. Außerdem wurde die Kundeninformation an den Schranken intensiviert. Sowohl an der Einfahrt als auch an der Ausfahrt der Kiss & Fly-Zonen steht Servicepersonal mit Rat und Tat zur Seite.

Mehr Infos finden Sie auf dus.com
Eurowings startet

NEUE STRECKEN IM WINTER

Der neue Winterflugplan hat viele attraktive Ziele im Gepäck.Rund 60 Fluggesellschaften starten im Winter 2018/19 zu über 140 Zielen weltweit.

Die Highlights des Winters sind die neuen Nonstop-Verbindungen von Eurowings nach Bangkok und Havanna. Fortgesetzt werden die  Linienflüge in die Karibik und die USA. Miami, Fort Myers sowie New York stehen mit den Flughäfen JFK und EWR (Newark) im Flugplan der Airline. Und auf der Mittelstrecke fliegt Eurowings neu nach Košice in der Slowakei.

Jeweils einmal pro Woche startet Condor nach Cancun, La Romana und Montego Bay.

Zum Flugplan auf dus.com
Orchester im Terminal

MUSIK IN DER LUFT

Für das Jugendsinfonieorchester der Tonhalle Düsseldorf ging es mit All Nippon Airways (ANA) auf Konzertreise Richtung Tokio. Zwei Konzerte im japanischen Chiba standen auf dem Programm. Ganz schön aufwändig: Alle Streich- und Blasinstrumente mussten für den Flug mit ins Handgepäck. Die Celli bekamen sogar jeweils einen eigenen Sitzplatz. Gemeinsam mit ANA und Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel verabschiedete unser Geschäftsführer Michael Hanné die knapp 100 Musiker vor ihrem Abflug im Terminal.